Schöne Autorouten in NRW

 

[Startseite] // [Routenauswahl] // [Gästebuch] // [Impressum] // [Lokschuppen-Loh]

 

ROUTENAUSWAHL

 

Rundreise Dortmund – Nahmer Schweiz

Schwierigkeit: Stern_GIFa.gif Stern_GIFa.gif Stern_GIFa.gif Stern_GIFa.gif Stern_GIFb.gif

Streckenlänge: ~ 76 Kilometer

Fahrtzeit (ohne Pausen): 1 ½ bis 2 Stunden

 

Die Rundreise durch die Nahmer Schweiz startet im Dortmunder Süden und führt anfangs durch einige Dortmunder Vororte. Die Umgebung ist hier bereits ländlich geprägt. Kurz hinter Schwerte (Ruhr) werden die Straßen schnell kurviger. Ab Hohenlimburg beginnt der Aufstieg. Dabei werden schmale Bergstraßen passiert. Kurz vor dem Wendepunkt ist ein Besuch der Brenscheider Mühlen oder eines Wildgeheges möglich. Im Nahmertal, auch Nahmer Schweiz genannt, führt die Route durch das lauschige Tal mit Wäldern und kleinen Dörfern, bevor wieder Hohenlimburg erreicht wird. Ab hier wird für kurze Zeit das Lennetal durchquert. Langsam wird die Landschaft wieder flacher und über Schwerte wird der Dortmunder Süden erreicht.

 

Nahmer Schweiz

 

 

Der Dortmunder Süden: Zoo – Syburg

Schwierigkeit: Stern_GIFa.gif Stern_GIFa.gif Stern_GIFa.gif Stern_GIFb.gif Stern_GIFb.gif

Streckenlänge: ~ 22 Kilometer

Fahrtzeit (ohne Pausen): ~ 1 Stunde

 

Für die meisten Ortsfremden Besucher ist Dortmund noch eine typische Stadt im Ruhrgebiet: Viel Dreck, Lärm und alles grau in grau. Das ist Dortmund allerdings schon lange nicht mehr, denn das letzte Stahlwerk hat seine Türen bereits vor Jahren geschlossen und ein Bergwerk gibt es hier schon ewig nicht mehr. Dortmund war immer schon eine sehr grüne Stadt, was die vielen Parks sowie Wald- und Grünflachen innerhalb der Stadtgrenzen beweisen. Durch die exponierte Randlage am Ruhrgebiet dient Dortmund auch als Tor zum Münster- oder Sauerland. Denn auch das wissen viele Ortsfremde nicht: Der Dortmunder Süden ist sogar richtig bergig und dabei landschaftlich reizvoll. Unsere Route verbindet zwei große Dortmunder Sehenswürdigkeiten: Den Zoo und die Syburg an der Grenze zu Hagen. Dabei lernen Sie unterwegs schöne, ländliche Wohngegenden und Ortschaften kennen, durchfahren Wälder und sogar im Sommer Schnee (Ortsteil) und erreichen dann den höchst gelegenen Dortmunder Vorort Syburg. Im Verlauf der Route bietet sich ein toller Panoramablick auf die Innenstadt. Oftmals werden Sie denken und sich fragen, ob man sich wirklich noch in Dortmund befindet.

 

 

 

 

 

 

Dortmunder Süden

 

 

© 2013 Dorian Kerl

Alle Fotos, Grafiken, Texte und sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verbreitung in jeglicher Form ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet.