001.jpg

 

002.jpg

 

Bannerpic05_Logo.jpg

 

 

003.jpg

 

004.jpg

Button_Startseite.jpg

Button_Aktuelles.jpg

Button_Gästebuch.jpg

Button_Links.jpg

Button_Kontakt.jpg

 

 

 

 

Die Zugspitzbahn

Zahnrad-Schmalspurbahn zum höchstgelegenen Bahnhof Deutschlands.

 

 

 

 

 

 

image001.jpg

 

[Verlauf der Zugspitzbahn]

 

Klicken Sie auf den Pfeil oder das Bild, um den Streckenverlauf anzuzeigen.

 

 

Icon_Pfeil.GIF

 

Wer den höchsten Berg Deutschlands besuchen möchte, kommt an der Zugspitzbahn wahrscheinlich nicht vorbei. Sie bietet zum Beispiel von Garmisch-Partenkirchen aus eine bequeme Verbindung hinauf zur Zugspitze. Im Sommer trifft man hier zahlreiche Wanderer, im Winter dann die Ski-Freunde. Aber egal ob Sommer oder Winter, die Zugspitzbahn ist immer sehenswert. Die kleine Schmalspurbahn überwindet zahlreiche Steigungen mit dem Zahnrad, bevor die Einfahrt in den langen Tunnel folgt. Nun wird quasi der Berg durchfahren. Die Endstation erreicht man im Tunnelbahnhof. Wer von hier noch hinauf zum Gletscher der Zugspitze will, muss die Gletscherbahn nutzen, eine Seilbahn.

 

Unsere Reise hinauf zur Zugspitze beginnt im Februar 2013 im Bahnhof Garmisch-Partenkirchen. Hier ist auch der Umstieg auf die Nah- und Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn möglich.

 

Zugspitze Panorama

 

Zugspitzbahn

Der Zugspitzbahn-Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen besteht nur aus einem Gleis und einem breiten Bahnsteig. Die meisten Fahrgäste steigen erfahrungsgemäß erst in den nächsten Stationen ein.

 

Zugspitzbahn

Endstation, kurze Pause in Garmisch.

 

Zugspitzbahn

Gleich geht’s los.

 

Zugspitzbahn

Das richtige Ziel ist bereits angeschlagen, wir können einsteigen.

 

Zugspitzbahn

Polsterblick.

 

Zugspitzbahn

Blick aus dem Fenster.

 

Zugspitzbahn

Kurz hinter Garmisch-Partenkirchen steigt die Strecke stetig an.

 

Zugspitzbahn

Tabby und ein neuer Kollege fahren auch mit der Zugspitzbahn.

 

Zugspitzbahn

Nach einer gefühlt ewigen Fahrt durch den Tunnel wird der Endbahnhof erreicht. Auch dieser liegt direkt im Berg.

 

Zugspitzbahn

Panorama der Alpen.

 

Zugspitzbahn

Das Gebiet an der Zugspitze ist gut für Skifahrten ausgebaut.

 

Zugspitzbahn

Eine Gondel der Gletscherbahn.

 

Zugspitzbahn

Skipisten von oben.

 

Zugspitzbahn

Oft fotografiert: Das Gipfelkreuz der Zugspitze, der höchste Punkt Deutschlands.

 

Zugspitzbahn

Blick auf den zugefrorenen Eibsee. Zugegebenermaßen, im Sommer wirkt er durch seine starke blaue Farbe viel schöner.

 

Zugspitzbahn

Schnee und Eis: Kalt!

 

Zugspitzbahn

Auf der Rückfahrt Richtung Garmisch bietet sich eine Fahrt mit der Eibsee-Seilbahn an. Diese führt direkt vom Gletscher hinab zum Bahnhof Eibsee. Dort besteht wieder Anschluss an die Zugspitzbahn.

 

Zugspitzbahn

Die Eibsee-Seilbahn.

 

Zugspitzbahn

Selbstportrait am Bahnhof Eibsee.

 

Zugspitzbahn

Das Stationsgebäude von Eibsee.

 

Zugspitzbahn

Warten auf den nächsten Zug Richtung Garmisch.

 

Zugspitzbahn

Halt!

 

Zugspitzbahn

Einfahrt des neuesten Triebwagens der Zugspitzbahn in den Bahnhof Eibsee.

 

Zugspitzbahn

Abschiedsfoto mit einem älteren Triebwagen, wieder in Garmisch-Partenkirchen.

  

Fazit

Eine Fahrt mit der Zugspitzbahn hinauf zur Zugspitzbahn sollte man mindestens einmal im Leben erlebt haben. Die Strecke und die tollen Ausblicke sind einmalig. Oben auf der Zugspitze kann man den Blick ins Tal genießen, die Skier auspacken oder im Restaurant einkehren.

 

 

 

 

 

© 2013 Dorian Kerl

Alle Fotos, Grafiken, Texte und Inhalte auf www.lokschuppen-loh.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verbreitung in jeglicher Form ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet.