005.jpg

 

006.jpg

 

Bannerpic05_Logo.jpg

 

 

007.jpg

 

008.jpg

Button_Startseite.jpg

Button_Aktuelles.jpg

Button_Gästebuch.jpg

Button_Links.jpg

Button_Kontakt.jpg

 

 

 

 

Automuseum Dortmund

Hier gibt es bestens gepflegte und fahrbereite automobile Legende zu bestaunen.

 

 

 

 

 

 

image020.jpg

 

[Ort des Geschehens]

 

Klicken Sie auf den Pfeil oder das Bild, um die Karte anzuzeigen.

 

 

Icon_Pfeil.GIF

 

Ein Automuseum in Dortmund? Weit ab von der Innenstadt im Dortmunder Süden? Ja, das gibt es. Seit einigen Jahren sogar. Es handelt sich dabei eigentlich nicht um ein normales Museum, wo die Ausstellungsstücke einfach nur gezeigt werden. Denn hier sind die bestens gepflegten Oldtimer fahrbereit und angemeldet. Über einen eigenen Verleihservice kann man selbst hinter dem Steuer einer automobilen Legende sitzen. Das Vergnügen ist natürlich nicht ganz billig, dürfte aber ein einmaliges Erlebnis sein. Für die meisten Besucher wird daher ein Blick auf die glänzenden Schätzchen reichen müssen.

 

Wer von so vielen blitzenden Fahrzeugen Hunger bekommen hat, kann im italienischen Restaurant einkehren. Das Ambiente, vor allem der Balkon mit den Laternen (auf den Bilder zu sehen), ist gut gelungen.

 

Automuseum Dortmund

Blick in die Ausstellungshalle und auf das Restaurant.

 

Automuseum Dortmund

Der Vorfahre des kultigen Fiat 500: Der Fiat Topolino.

 

Automuseum Dortmund

Zeitlos schön: Die Göttin, ein Citroen.

 

Automuseum Dortmund

Hinweisschilder geben Infos über die technischen Daten und den Erhaltungszustand eines Fahrzeuges.

 

Automuseum Dortmund

Eine große Mercedes-Limousine.

 

Automuseum Dortmund

Schaufensterpuppen mit stilechten Klamotten runden das Bild ab.

 

Automuseum Dortmund

Aus dem Hause Porsche.

 

Automuseum Dortmund

Nahaufnahme.

 

Automuseum Dortmund

So ein altes und ehrwürdiges Auto. Und es ist angemeldet und fahrbereit. Toll.

 

Automuseum Dortmund

Ein weißer Borgward. Eigentlich alle gezeigten Fahrzeuge sind top gepflegt.

 

Automuseum Dortmund

Anschauen ja, anfassen nein. Wer will schon einen hässlichen Fingerabdruck auf der Motorhaube?

 

Automuseum Dortmund

Wer kennt noch die Automarke NSU?

 

Automuseum Dortmund

Etwas modernisiert könnte der hier sogar als heutiges Retro-Fahrzeug gelten.

 

Automuseum Dortmund

Ein Goggomobil.

 

Automuseum Dortmund

…mit Sonnenschirmchen.

 

Automuseum Dortmund

Nahaufnahme eines Jaguar-Grills.

 

Automuseum Dortmund

Ein Traum für jeden Autofan.

 

Automuseum Dortmund

Ist so ein Fahrzeug nicht viel zu schade, um es auf unseren heutigen miserablen Straßen zu fahren?

 

Automuseum Dortmund

In der Mitte der Halle befindet sich ein Brunnen.

 

Automuseum Dortmund

So kennt man Jaguar.

 

Automuseum Dortmund

Was eine Maschine.

 

Automuseum Dortmund

Parade.

 

Automuseum Dortmund

Innenraum des historischen 300 SL.

 

Automuseum Dortmund

Die mit dem großen Stern.

 

Automuseum Dortmund

Italienisches Restaurant mit gehobenen Niveau.

 

Fazit

Für jeden Autofan, der historische Fahrzeuge mag, ist ein Besuch des Automuseums Dortmund eigentlich Pflicht. Da die Halle eigentliche nie überlaufen zu sein scheint, kann man sich die Fahrzeuge in Ruhe ansehen. In einem separaten Bereich werden auch einige alte Motorräder und Go-Karts gezeigt. Außerdem wird hier noch ein Oldtimer-Service geboten (Garage, Pflege, Werkstatt) und es stehen Räume für Feiern und Seminaren zur Verfügung.

 

 

 

 

 

© 2013 Dorian Kerl

Alle Fotos, Grafiken, Texte und Inhalte auf www.lokschuppen-loh.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verbreitung in jeglicher Form ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet.