001.jpg

 

002.jpg

 

Bannerpic05_Logo.jpg

 

 

003.jpg

 

004.jpg

Button_Startseite.jpg

Button_Aktuelles.jpg

Button_Gästebuch.jpg

Button_Links.jpg

Button_Kontakt.jpg

 

 

 

 

Aquazoo Düsseldorf

Düsseldorfs Institution in Sachen Entwicklung der Tier- und Pflanzenwelt aus dem Reich des Wassers.

 

 

 

 

 

 

image020.jpg

 

[Ort des Geschehens]

 

Klicken Sie auf den Pfeil oder das Bild, um die Karte anzuzeigen.

 

 

Icon_Pfeil.GIF

 

Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens besitzt keinen eigenen „vollwertigen“ Zoo im eigentlichen Sinne. Die nächst größeren Tierparks liegen beispielsweise in Köln oder Duisburg. Dennoch kann Düsseldorf ein interessantes Ausflugsziel in diese Richtung bieten: Den Aquazoo. Man hat sich hier auf die Tier- und Pflanzenwelt sowie deren Entwicklung im Reich des Wassers in den letzten Millionen Jahren spezialisiert. Es wird zum Beispiel die Entwicklung einzelner Tiergruppen erklärt, außerdem gibt es zahlreiche Reptilien zu sehen. Eine Mineralien- und Insektenausstellung runden das Angebot ab.

 

image019.jpg

 

Aquazoo Düsseldorf

Eingang des Aquazoos in Düsseldorf.

 

Aquazoo Düsseldorf

Das Pinguingehege befindet sich direkt am Eingang.

 

Aquazoo Düsseldorf

Ein großes Skelett eines urzeitlichen Unterwassertieres.

 

Aquazoo Düsseldorf

Die sieben Stationen einer Entwicklungsgeschichte.

 

image029.jpg

Es gibt wirklich viele Aquarien zu sehen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Nahaufnahme.

 

Aquazoo Düsseldorf

Kleine Katzenhaie.

 

Aquazoo Düsseldorf

Zahlreiche Reptilien gibt es zu bestaunen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Aber auch kleine und flinke Vögelchen warten auf die Besucher.

 

Aquazoo Düsseldorf

Eine kleine Taube.

 

Aquazoo Düsseldorf

Immer wieder werden seltsame Pflanzen und Seeanemonen gezeigt.

 

Aquazoo Düsseldorf

Sind das nun Tiere?

 

Aquazoo Düsseldorf

Eigentlich kaum vorstellbar.

 

Aquazoo Düsseldorf

Diese Kollegen sind wirklich gut getarnt.

 

Aquazoo Düsseldorf

Schaut aber sehr grimmig.

 

Aquazoo Düsseldorf

Quallen sind sehr seltsame und noch relativ unbekannte Lebewesen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Hier wurde ein künstliches Riff geschaffen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Bekannt ist dieser Fisch wohl aus dem Film „Findet Nemo“. Dort hört er auf den Namen Dori. Er/sie ist damit mein Namensvetter.

 

Aquazoo Düsseldorf

Ein Feuerfisch.

 

Aquazoo Düsseldorf

Auch einen kleinen Regenwaldbereich gibt es zu sehen, der übrigens auch in Teilen begehbar ist.

 

Aquazoo Düsseldorf

Wartet er auf eine Mahlzeit oder kühlt er sich nur?

 

Aquazoo Düsseldorf

Staunen?!

 

Aquazoo Düsseldorf

Diese Otter machen stets Lärm, zumindest wenn sie hungrig sind.

 

Aquazoo Düsseldorf

Dann kann es auch gerne zu einer Rangelei kommen.

 

Aquazoo Düsseldorf

In der freien Natur sollte man diesem gut getarnten Exemplar besser nicht begegnen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Auch er ist gut getarnt, bloß hat er im Aquazoo keine Feinde.

 

Aquazoo Düsseldorf

Blick in ein Terrarium.

 

Aquazoo Düsseldorf

Wer liegt denn hier?

 

Aquazoo Düsseldorf

Ein schlafendes und mausartiges Tierchen, den richtigen Namen habe ich leider vergessen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Die Zwergmangusten sind immer in Bewegung, ähnlich wie die Erdmännchen.

 

Aquazoo Düsseldorf

Schildkröten haben die Ruhe weg.

 

Aquazoo Düsseldorf

Baby-Schildi schlägt sich den Magen voll.

 

Fazit

Gerade bei schlechtem Wetter oder in der kalten Jahreszeit bietet sich ein Besuch des Aquazoos an. Dann kann man dort mehrere Stunden verbringen. Man sollte keinen vollwertigen Zoo erwarten, da man sich in Düsseldorf auf bestimmte Themen spezialisiert hat. Trotzdem ist die Masse an Informationen, Tieren sowie Pflanzen erstaunlich.

 

 

 

 

 

© 2013 Dorian Kerl

Alle Fotos, Grafiken, Texte und Inhalte auf www.lokschuppen-loh.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verbreitung in jeglicher Form ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet.